Satire vom Feinsten,  Zum Nachdenken

Was sind denn eigentlich Mitgleider?

Werte satirisch angehauchte Leserinnen und Leser,

nach längerer schwerer Erkrankung bin ich wieder zurück.

Und nun geht es wieder regelmäßig satirisch weiter, versprochen.

Mein bester realer, wie erst recht virtueller Freund Werner (deralteMann) braucht Unterstützung, auch, wenn er es nie zugeben würde.

Vor einigen Tage trug eine sehr nette Person ein noch unbekanntes Wort an uns heran: Mietgleider … und das haben wir ganz spontan so lieb gewonnen, dass es unserer Meinung nach Wert ist, in absehbarer Zeit als Unwort des Jahres X vorgeschlagen zu werden. Warum das erklären wir Euch nach und nach.

Heute möchte ich Euch dieses Wort erst einmal näher bringen.

Unter dem „SammelbegriffMietgleider verbergen sich vornehmlich Menschen, die wahrscheinlich im realen Leben kaum oder sogar keine sozialen Kontakte haben. Und auch in der virtuellen Welt kaum Gleichgesinnte finden.

Da gibt es zum Beispiel Menschen, die bei einer simplen Erkältung ihres Partners sofort mit einem Mitleid erregenden Chronikeintrag aufwarten, in der Hoffnung möglichst viel Aufsehen zu erregen und Beileidsstürme zu erzeugen.

Daneben gibt es Menschen, die täuschen Krankheiten vor oder nicht existierende Ereignisse, die nur einem kranken Hirn entsprungen sein können.

Viele Mietgleider haben so gut wie gar keine Kontakte. Sie häufen in bestimmten Communities die dort vorhandene virtuelle Währung an, haben aber keine Freunde, denen sie damit beispielsweise Freude durch spezielle Echo`s oder aber virtuelle Geschenke machen könnten.

Diese User benötigen so etwas wie einen „Leithammel„, der ihnen den Weg vorgibt, den sie gehen sollen. Der für sie denkt und sie lassen sich lenken, völlig egal wohin auch immer das führt.

Das war genau DIE Lücke für so etwas, wie einen GURU, der zumindest im deutsch-sprachigen Raum jedwede Sekte führen könnte.

Zunächst ernannte er sich selbst Kraft völlig offen zur Schau getragener Arroganz und einer wahrlich imposanten Großkotzigkeit zunächst als DER König des Alex, dann nach und nach als DER König der Balkone, dann als DER über alles und jeden erhabene König kleiner virtueller Communities, zielgerichtet besonders einer, der er später völlig herablassend und abwertend des Namen „Gelber Laden“ gab – womit weder DHL noch die Post gemeint sind“ – und letztendlich sogar der gesamten virtuellen Welt.

Von einer rein fiktiven, nur in der Scheinwelt dieses selbst ernannten Königs existierenden, virtuellen Einsatz-Zentrale aus, baute er sein Königreich auf, welchem wir den Namen Naktenanien gegeben haben.

Naketanien deshalb, weil wir dem König den Namen Nak Nak gegeben haben. Dieser Name Nak Nak wiederum resultiert zum einen daher, dass König Nak Nak im Netz unzählige „Enten“ in unterschiedlichsten Zusammenhängen verbreitet hat. Und zum anderen deshalb, weil er „schnattern“ kann, wie ein Entenkönig, nak nak nak

König Nak Nak war augenscheinlich genau das, was ein kleine Schar von Mietgleidern brauchte! Sozusagen eine maßgeschneiderte Lösung für Menschen ohne soziale Kontakte, aber dem Glauben an die Erleuchtung auf Erden.

König Nak Nak, seiner selbst ein mehrfach unangenehm aufgefallener Lebemann und Hallodri, hat sich durch Trainings-Camps bei diversen Multi-Level-Marketing-Unternehmen (MLM), zu Deutsch schlicht und einfach SchneeballSystemen das nötige Rüstzeug angeeignet, um Menschen erfolgversprechend zu manipulieren und sie zu willigen Marionetten zu erziehen, die ihm willenlos hinterher trotten.

Als ausgemachter Jäger und Sammler gelang es König Nak Nak in kurzer Zeit User aus gesellschaftlichen Randgruppen und fehlendem Selbstvertrauen unter seine bunt gefiederten Fittiche zu nehmen.

 

Kleine, sehr gut überschaubare Gruppierungen, die er aus taktischen Gründen von seinem sorgsam ausgewählten Führungskreis bei Laune und der Stange hält. 

Bereits nach kurzer Zeit gelang es ihm einigen Mietgleidern ihre angesammelten virtuellen Reichtümer abzuschwatzen.

Nach dem Motto: Geld regiert die Welt, egal ob real oder virtuell, setzte König Nak Nak, die leicht „angeeignete“ virtuelle Währung an anderer Stelle gewinnbringend nach einem ganz einfachen System ein … nak nak nak.

Wie geschickt er das nach dem alt bewährtenen Prinzip: „Gib den Affen Zucker!“ hinbekommen hat? und

wie er die Mietgleider mittels selbst ausgedachter: Titel, Thesen, Temperamente“ einen „Helden-Status“ suggeriert, damit bei Laune hält, und alles andere erkläre ich Euch in weiteren Videos und Artikeln in kleinen Schritten, um es völlig transparent zu machen.

Es wird klar werden, dass Nak Nak sich kein bisschen von einem aktuell auf Flucht befindlichen europäischen König unterscheidet.

Als Vorschau gebe ich Euch folgende Hashtags:

#eiskalt #Abzocke #AnmaßungimgroßenStil #AnstiftungzuStraftaten #falscheVersprechen #MLM #Korruption #mitfremdenFedernschücken #Narrenfreiheit #SchneeballSystem #unseriös #VortäuschungfalscherTatsachen

Es wird und bleibt aus satirischer Sicht spannend, denn ohne einen riesengroßen Spritzer Satire kann kein normal denkender Mensch auf der einen Seite derart viel Arroganz & Großkotzigkeit ertragen.

Und auf der anderen Seite ist doch völlig unverständlich, wie Lebewesen , die doch von der Natur wohl mit einem Gehirn ausgestattet wurden, so derart dumm, unselbständig und leichtgläubig, nein regelrecht naiv sein können.

Ich möchte Euch raten, bei dieser Video- und Artikelserie “ am Ball zu bleiben. Wir nähern uns zwar langsam, aber dafür mehr als 100% sicher der Champions-League, was das Verarschen und Benutzen von Menschen aus niederen Motiven betrifft.

Ich wünsche Euch einen wundervollen Rest von diesem Sonntag und einen erfolgreichen Start in die kommende Woche.

Herzlichst Eure

S.Atire

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.

Diese Webseite benutzt Cookies. Durch Klicken akzeptieren sie unsere Richtlinien.  Mehr erfahren