Der Großkotz,  Dümmer geht`s immer,  Gestört aber geil,  Kurioses aus dem Netz,  Sanktion oder Schikane,  Satire vom Feinsten,  Tipps unter Freunden,  Warnhinweise

Satirische Gedanken zum Tag der Arbeit

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

ich habe mich nach etwas genauerem Hinsehen in einem bestimmten kleinen sozialen Netzwerk mal gefragt, wer denn wohl dort mit seinen hinterlistigen Bemühungen den Usern das Geld aus der Tasche zu ziehen, den größten Erfolg hat?

Ist es einer der beiden „adligen“ Schriftsteller oder doch Ihre selbsternannte Königliche Hoheit seiner selbst?

Auf jeden Fall kennt man sich untereinander und ergänzt sich perfekt, was Cyber Mobbing betrifft.

Kommt, wir schauen es uns mal gemeinsam an:

Fangen wir mit dem weiblichen lyrischen TOP-STAR an.

Ach, was war das eine Qual,
damals noch in xxxxxxtal,
dann fing sie an zu schreiben,
ganz toll ohne zu übertreiben.

Und wer sie stört in den Netzen,
hei, den kann man doch hetzen,
wenn man selber Fehler macht,
geht das Ganze fix über Nacht!

Ui, dann wurde sie gar gesperrt,
das Gesicht von Hass verzerrt,
wurde fix ein Ticker geschrieben,
und genussvoll die Hände gerieben.

Denn die gesamte Kundenschar,
kommentierte einfach wunderbar.
Und neben all dem ganzen Dung,
Beleidigung über Beleidigung. 

Prima, dieses Ziel wurde erreicht,
ging doch eigentlich ganz leicht,
denn mit Lügen und Intrigen,
kann man jeden runter kriegen.

Wer nicht auf die Adlige hört,
dessen Ruf wird einfach zerstört,
dazu hat sie eine ganze Bande,
Schämen? Ach, Du Schande.

Meilenweit ist sie davon entfernt,
ganz und gar komplett entkernt,
geht`s feucht-fröhlich immer weiter,
hoch hinaus auf der Karriereleiter.

2014 verstieß die „feine“ Dame dutzende Male gegen die Nutzungsbedingungen, indem sie Werbung für ihre Bücher über Einträge in Gästebüchern machte, was ganz klar verboten ist!

Sie wurde mehrmals von Werner freundschaftlich darauf hingewiesen. Als sie es Wochen später immer noch so machte, wurde sie wohl gemeldet und völlig richtig von den Betreibern für eine Weile gesperrt.

Am Tag, als die Sperre abgelaufen war, es war 3 Tage nach Werner`s Geburtstag am 13. April 2016, erschien dann sofort per öffentlichem Ticker der nebenstehende Text.

Und gleich wieder der nächste Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen, denn es ist nicht gestattet öffentlich Namen von anderen Usern zu nennen und erst Recht nicht gegen andere zu hetzen, was hier ganz klar der Fall ist.

Und das Ziel der Aktion, nämlich die Hetze wurde voll erreicht, denn es gab ja kein einziges Wort zu lesen, dass die „feine“ Dame selbst durch ihr eigenes schäbiges Fehlverhalten selbst für die Sperre verantwortlich war.

Und so etwas will eine seriöse Schriftstellerin sein

???

 

Oder ist es dieser wundervolle Poet aus dem Pott, der mit seinen berühmten Werken, wie Arschgesicht, Arschgeweih, Arschloch, LMAA u.a. so wundervoll „brilliert“:

Nachts, da liegt er auf der Lauer,
denn er ist ja ein ganz Schlauer,
kämpft sich so, wie früher Blücher,
tapfer durch etliche Gästebücher!

Sind da ein paar Ideen zum Klauen,
hat sich gelohnt ganz im Vertrauen,
dann kann er ohne zu Übertreiben,
doch wieder über Sch...e schreiben!

Ob Arschgesicht oder Grauenvoll,
er findet sich selbst super toll,
weil die Gossensprache über Nacht,
ihn zu Ruhm und Ehren gebracht.

Zu schade für einen dicken Komplott?
Ach, Quatsch, kommt ja aus dem Pott!
Mit der Mobber-Gemeinde fest liiert,
kann er mit hetzen völlig ungeniert.

Danach scheinheilig auf anderen Seiten,
gegen die Mobber Sprüche aufbereiten,
was ist das für ein verlogener Knecht,
mein lieber Gott, da wird mir schlecht. 

Ebenso, wie o.g. Dame hat er beste Kontakte zu Team 50+, kommentiert und liked mit Freude deren Hetzschriften, erstellt Sprüche und kleine Gedichte für sie und wird dafür gefeiert, ganz besonders von der Lieferantin der Lügen gegen Werner (DeralteMann), die seine Sprüche tagtäglich verbreitet und ihn im Text immer über den grünen Klee lobt. Aber auch das alle Mitglieder von Team 50+ sehr regelmäßig, weil alles, was mit Arsch und Schlimmer zu tun hat, ist ja für Mobber so etwas, wie ein gefundenes Fressen, umso primitiver, umso besser.

Tja und unmittelbar danach geht er hin und kommentiert in Facebook die Anti-Mobbing-Kampagnen von Werner so herzerfrischend berührend mit seinen eigenen Mobbingerfahrungen, wie schlecht es ihm doch ging, als er gemobbt wurde! Es macht den Anschein, dass es unter diesen Voraussetzungen dem Herrn Poet so richtig Freude bereitet, die Mobber nach Leibeskräften zu unterstützen.

Ebenso, wie der „feine“ Herr König nutzen alle die gleichen Grafiker, man kennt sich untereinander und wenn es gilt jemanden aus dem Feld zu schlagen, ist man sich absolut einig und nutzt das Team 50+, was ja im Laufe der Jahre durch Kontinuität und das Sammeln von Erfahrungen, wie man Menschen ganz besonders weh tun kann, eine wahre Elite-Einheit geworden ist.  

Den „feinen“ Herrn selbsternannten König heute auch noch en Detail vorzustellen, wäre des Guten zuviel.

Ich bitte um Entschuldigung, dass die geplante Öffnung des Riesen-Überraschungs-Ei des „feinen Herrn“ ein wenig später stattfindet, aber es sind ergänzende Informationen eingetroffen, die es zu recherchieren und auszuwerten gilt.

Heute möchte zum Nachdenken anregen, denn ich persönlich finde es doch recht sehr merkwürdig, denn …

habt Ihr schon irgendwo gehört oder gelesen, dass renommierte, angesehene deutsche Schriftsteller, jede Nacht in einer Community ihre Sprüchlein als Einträge in Gästebüchern hinterlassen? oder

durch Hetzkampagnen versuchen berühmt zu werden?

Also, ich nicht und ich kann mich nur knapp beherrschen meine ehrliche Meinung über solche Menschen kund zu tun. Mal abgesehen davon, dass sie nicht kritikfähig sind, würden sie meine Worte eh nicht verstehen.

Liebe Leserschaft,

ich wünsche Euch herzlichst einen guten Start in den Mai und bitte Euch auf der Hut zu sein, denn dieser Artikel zeigt ja eindeutig, dass leider nicht nur die Bäume ausschlagen

Eure S. Atire

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.

Diese Webseite benutzt Cookies. Durch Klicken akzeptieren sie unsere Richtlinien.  Mehr erfahren